exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung

Konzessionsvergabe oberhalb- und unterhalb der Schwellenwerte praxisgerecht kommentiert.

in Vorbereitung 4 Wochen kostenlos testen!

Hinweis: Subskriptionspreis 139,- EUR bis 30.11.2017 gültig, danach 169,- EUR.
Erscheinungstermin: Oktober 2017

Dieses Produkt gibt es auch als:
139,00 inkl. 7% MwSt.
€ 129,91 zzgl. 7% MwSt.

für Auslandskunden zzgl. Versandkosten

- Kompakte, übersichtliche und praxisorientierte Kommentierung

- Umfassende Darstellung praxisrelevanter Problemstellungen und praxisgerechter Lösungswege

- Umfangreicher Abschnitt zu Nebengesetzen im Unter- und Oberschwellenbereich und zur neuen Vergabestatistikverordnung

- Kommentierungen beinhalten ergänzend die jeweiligen Verordnungsbegründungen (BR-Drs. 87/16)

- Auf dem neuesten Stand der Regelwerke und der Rechtsprechung

- Digitalausgabe des Kommentars erhältlich mit allen zitierten Normen und Entscheidungen

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0523-5 2017 ca. 650 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

Der deutsche Gesetzgeber hat im Jahr 2016 das deutsche Vergaberecht aufgrund der EU-Vergaberichtlinien 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU grundlegend reformiert. In Umsetzung der neuen Richtlinie zur Konzessionsvergabe 2014/23/EU hat die Bundesregierung eine neue Vergabeverordnung für Konzessionen beschlossen.

 

Die Verordnung beinhaltet insbesondere folgende Regelungen:

- Anwendungsbereich der Verordnung,

- Bekanntmachung von Konzessionsvergaben,

- Bemessung der Teilnahme- und Angebotsfristen,

- Prüfung der Eignung von Unternehmen und Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots,

- Vorgaben zur Kommunikation (eVergabe).

 

Der Kommentar zur Vergabeverordnung für Konzessionen berücksichtigt die Neuerungen der Vergaberechtsreform 2016 sowie die aktuelle Rechtsprechung. Er erläutert die Vorschriften prägnant, praxisgerecht und wissenschaftlich fundiert. Der Kommentar enthält außerdem umfangreiche Erläuterungen bedeutender Nebengesetze mit Auswirkungen auf den Unter- und Oberschwellenbereich sowie die neue Vergabestatistikverordnung. Sie erhalten ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Vergabepraxis.

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0523-5 2017 ca. 650 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

- Der Kommentar erläutert die Vorschriften der Vergabeverordnung für Konzessionen sowie bedeutender Nebengesetze und der neuen Vergabestatistikverordnung.

- Es werden die Voraussetzungen sowie der historische, systematische und europarechtliche Zusammenhang der einzelnen Vorschriften dargestellt und Hinweise zur Anwendung der Vorschriften in der Praxis gegeben.

- Praxisrelevante Problemstellungen werden aufgegriffen und praxisgerechte Lösungswege aufgezeigt.

- Die aktuelle Rechtsprechung wird umfassend dargestellt und kritisch analysiert.

- Die Vergabeverordnung für Konzessionen findet nur auf die Vergabe von Konzessionen Anwendung, deren geschätzter Auftragswert den Schwellenwert von 5.225.000 Euro erreicht. Der Kommentar enthält daher auch umfangreiche Erläuterungen bedeutender Nebengesetze mit Auswirkungen auf den Unter- und Oberschwellenbereich sowie zur neuen Vergabestatistikverordnung.

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0523-5 2017 ca. 650 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

Herausgeber:

Herausgegeben von Rechtsanwalt Malte Müller-Wrede, Kanzlei Müller-Wrede & Partner, Berlin und Dr. Christian Braun, Rechtsanwalt und Partner der Leipziger Sozietät Braun & Zwetkow Rechtsanwalt.

 

 

Die Autorenschaft setzt sich aus 20 renommierten Vergaberechtlern aus Rechtsprechung, Ministerien, Verbänden, Wissenschaft und Wirtschaft sowie Anwaltschaft zusammen u.a.:

 

Dr. Christian Braun (Leipzig), Marc Dewald (Hamm), Matthias Grünhagen (Berlin), Dr. Heiko Hofmann (Frankfurt a.M.), Grit Hömke (Hamm), Dr. Lutz Horn (Frankfurt a.M.), Wiltrud Kadenbach (Leipzig), Dr. Christoph Kins (Leipzig), Dr. Irene Lausen (Wiesbaden), Sebastian Lischka (Berlin), Malte Müller-Wrede (Berlin), Tatyana Peshteryanu (Frankfurt a.M.), Prof. Dr. Marius Raabe (Kiel), Magnus Radu (Berlin), Prof. Dr. Rommelfanger (Wiesbaden), Dr. Andreas Ruff (Berlin), Dr. Jörg Stoye (Frankfurt a.M.), Dr. Tobias Traupel (Duisburg), Dr. Sabine Wrede (Berlin), Dr. Nadine Zurheide (Hamm).

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0523-5 2017 ca. 650 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

Ähnliche Produkte

Buch

SektVO

Kommentar mehr

in Vorbereitung

Buch

VgV / UVgO - Kommentar

einschließlich VergStatVO mehr

in Vorbereitung

Buch

VOB/A

Kommentar mehr

in Vorbereitung