exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung
Müller-Wrede, Malte (Hrsg.) u.a.

VgV / UVgO - Kommentar einschließlich VergStatVO

Unerlässlich für die tägliche Vergabepraxis – der Nachfolger des Standardwerks „VOL/A-Kommentar“. Hochwertige, prägnante und fundierte Kommentierungen der VgV, UVgO und VergStatVO von Vertretern ausgewählter Spruchkörper, Verbände, Unternehmen und Ministerien sowie der renommiertesten Rechtsanwaltskanzleien im Vergaberecht.

in Vorbereitung 4 Wochen kostenlos testen!

Hinweis: Subskritionspreis 149,00 EUR gültig bis 30.09.2017, danach 169,00 EUR.
01.08.2017
Erscheinungstermin: August 2017

Dieses Produkt gibt es auch als:
149,00 inkl. 7% MwSt.
€ 139,25 zzgl. 7% MwSt.

für Auslandskunden zzgl. Versandkosten

- Bewährte Qualität: Nachfolger des Standardwerks „VOL/A-Kommentar“ von Malte Müller-Wrede

- In einer Hand: Erläuterungen der VgV, UVgO und VergStatVO in einem Kommentar

- Aus erster Hand: Mitwirkung zahlreicher an den Normgebungsverfahren beteiligter Autoren

- Auf einen Blick: Amtliche Begründungen und Erläuterungen den jeweiligen Regelungen angefügt

- Auf dem neuesten Stand: Aktuelle Regelwerke und Rechtsprechung

- Kommentar 2.0: Digitale Ausgabe im VergabePortal, inkl. aller zitierten Normen und Entscheidungen

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0556-3 5., völlig neu bearbeitete Auflage 2017 ca. 2500 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

Die Bundesregierung hat die VgV im Zuge der Vergaberechtsreform 2016 grundlegend überarbeitet: Die Regelungen der VOF und des zweiten Abschnitts der VOL/A sind in der VgV zusammengeführt und um zahlreiche Neuregelungen ergänzt worden. Für die Vergabepraxis hat die VgV daher erheblich an Bedeutung gewonnen. Mit der UVgO und der VergStatVO müssen Vergabestellen zudem komplett neue Regelwerke beachten.

 

Hervorzuheben sind die folgenden Neuerungen:

- Neugestaltung der Verfahrensarten (Toolbox-Prinzip, Innovationspartnerschaft)

- Neuordnung der Verfahrenskommunikation (E-Vergabe)

- Neustrukturierung der Eignungsprüfung (Eignungskriterien, Eignungsleihe, Einheitliche Europäische Eigenerklärung)

- Neuregelungen zur Berücksichtigung von sozialen und ökologischen Aspekten

- Neue Anforderungen an die Festlegung von Zuschlagskriterien

 

Der Kommentar zur VgV/UVgO führt die hohe Qualität des Standardwerks zur VOL/A des Herausgebers Malte Müller-Wrede fort. Er erläutert die einzelnen Regelungen der VgV, UVgO und VergStatVO prägnant, praxisgerecht und fundiert. Die zahlreichen Neuerungen der Vergaberechtsreform 2016 und die aktuelle Rechtsprechung sind umfassend berücksichtigt. Sie erhalten hiermit ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Vergabepraxis.

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0556-3 5., völlig neu bearbeitete Auflage 2017 ca. 2500 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

- Kommentierung der Regelungen in VgV, UVgO und VergStatVO

- Inkl. Änderung durch das eIDAS-Durchführungsgesetz zum 29.07.2017 (G.v. 18.07.2017, BGBl I S. 2745)

- Erläuterung der Voraussetzungen sowie des historischen, systematischen und unionsrechtlichen Zusammenhangs der Regelungen

- Erörterung praxisrelevanter Problemstellungen und praxisgerechter Lösungswege

- Darstellung und kritische Analyse der aktuellen Rechtsprechung

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0556-3 5., völlig neu bearbeitete Auflage 2017 ca. 2500 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

Herausgeber:

Der Herausgeber Malte Müller-Wrede ist Rechtsanwalt und Gründungspartner der Kanzlei Müller-Wrede & Partner in Berlin. Er ist einer der bedeutendsten Juristen im Bereich des Vergaberechts und Herausgeber und Autor zahlreicher vergaberechtlicher Publikationen.

 

Die Autorenschaft setzt sich aus über 50 renommierten Vergaberechtlern aus Rechtsprechung, Ministerien, Verbänden, Wissenschaft und Wirtschaft sowie Anwaltschaft zusammen:

 

Steffen Amelung (Frankfurt a.M.), Robin Bonsack (Hildesheim), Dr. Christian Braun (Leipzig), Dr. Jakob Brugger (Bozen), Gunnar Conrad (Berlin), Norbert Dippel (Bonn), Dr. Benjamin von Engelhardt (Berlin), Dr. Michael Eßig (München), Annelie Evermann (Berlin), Rainer Fahrenbruch (Dresden), Dr. Fehns-Böer (Frankfurt a.M.), Thomas Ferber (Darmstadt), Dr. Daniel Fülling (Berlin), Katja Gnittke (Berlin), Matthias Grünhagen (Berlin), Alla Gushchina (Stuttgart), Oliver Hattig (Köln), Anne Kathrin Henzel (Frankfurt a.M.), Dr. Lars Hettich (Düsseldorf), Veit Hirsch (Berlin), Dr. Andreas Hövelberndt (Duisburg), Dr. Lutz Horn (Frankfurt a.M.), Wiltrud Kadenbach (Leipzig), Dr. Hendrik Kaelble (Berlin), Dr. Hannes Kern (Stuttgart), Prof. Dr. Knauff (Jena), Dr. Oliver Kruse (Bayreuth), Dr. Irene Lausen (Wiesbaden), Sebastian Lischka (Berlin), Dr. Johannes Lux (Berlin), Dr. Bettina Maaser-Siemers (Hamburg), Thomas Maibaum (Berlin), David Meurers (Jena), Malte Müller-Wrede (Berlin), Dr. Friederike Mußgnug (Berlin), Dr. Benedikt Overbuschmann (Berlin), Dr. Marc Pauka (Frankfurt a.M.), Tatyana W. Peshteryanu (Frankfurt a.M.), Dr. Benjamin Pfannkuch (Kiel), Benjamin Pfohl (Aachen), Michael Pilarski (Hannover), Dr. Melanie Plauth (Berlin), Dr. Verena Poschmann (Berlin), Magnus Radu (Berlin), Dr. Marc Röbke (Berlin), Dr. Dr. Andreas Ruff (Berlin), Nadine Schade (Berlin), Dr. Kai-Uwe Schneevogl (Frankfurt a.M.), Dr. Albert Schnelle (Bremen), Holger Schröder (Nürnberg), Dr. Christof Schwabe (Frankfurt a.M.), Dr. Jan Bernd Seeger (Hamburg), Dr. Daniel Soudry (Berlin), Dr. Frank Sterner (Überlingen), Dr. Jörg Stoye (Frankfurt a.M.), Dr. Tobias Traupel (Duisburg), Dr. Cornelia Voigt (Berlin), Dr. Hajo Willner (München).

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0556-3 5., völlig neu bearbeitete Auflage 2017 ca. 2500 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Hardcover)

Kontakt

Fritz Koenigs

Fritz Koenigs Tel (0221) 97668-320 Fax (0221) 97668-271 E-Mail

Ähnliche Produkte

Buch

SektVO

Kommentar mehr

in Vorbereitung

Buch

VOB/A

Kommentar mehr

in Vorbereitung