exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung
Prenzlow, Reinhard (Hrsg.) u.a.

Handbuch Elterliche Sorge und Umgang (E-Book) Pädagogische, psychologische und rechtliche Aspekte

Die elterliche Sorge – Eine interdisziplinäre Betrachtung

E-Book

Hinweis: Dieses E-Book ist für den persönlichen Gebrauch auf beliebig vielen Lesegeräten des Käufers bestimmt. Mehrfachlizenzen auf Anfrage. Das E-Book können Sie nach dem Kauf über den Bereich "Mein Konto" (dort unter Onlineprodukte) herunterladen.
Erscheinungstermin: 20.05.2016

Dieses Produkt gibt es auch als:
46,00 inkl. 19% MwSt.
€ 38,66 zzgl. 19% MwSt.

- Besonderheiten, Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle der elterlichen Sorge

- Umfassende, interdisziplinäre Betrachtung

- Arbeitserleichterung durch zahlreiche Praxishilfen

- Beispiele und Anregungen

- Für alle am Sorgerechtsverfahren Beteiligten: leicht verständlich, praxisnah und aktuell

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0647-8 2., aktualisierte Auflage 2016 442 Seiten E-Book (PDF) Dieses E-Book ist für den persönlichen Gebrauch auf beliebig vielen Lesegeräten des Käufers bestimmt. Mehrfachlizenzen auf Anfrage.

Kontakt

Ulrike Vermeer

Ulrike Vermeer Tel (0221) 97668-229 Fax (0221) 97668-236 E-Mail

Alle Aspekte der elterlichen Sorge und der Umgangsverfahren werden in diesem bewährten Handbuch praxisnah und aktuell aus der Sicht der verschiedenen Beteiligten beleuchtet. Dabei steht immer das Kind im Mittelpunkt der Betrachtung: An seinen individuellen und altersgemäß unterschiedlichen Bedürfnissen und Rechten orientieren sich die Handlungsweisen der Beteiligten in sorge- und umgangrechtlichen Konflikten und Verfahren.

Dieses interdisziplinäre Werk informiert Sie fundiert über die familienrechtlichen sowie die pädagogischen und psychologischen Grundlagen und gibt eine aktuelle Forschungsübersicht. Es enthält zudem eine Fülle konzeptioneller und praktischer Informationen, Vorschläge und Arbeitshilfen sowie eine Gesamtdarstellung aller Aspekte. Die Autoren verschiedener Professionen stellen ihre jeweilge Sichtweise auf der Grundlage ihrer Erfahrungen aus der praktischen Arbeit dar. Sie erläutern verständlich und anhand anschaulicher Fallbeispiele und -konstellationen unterschiedliche Modelle, setzen sich mit ihnen auseinander und stellen gangbare und am Kindeswohl orientierte Lösungsansätze vor.

Für die 2. Auflage wurden die Beiträge überarbeitet, neue Rechtsprechung, neue Normen und aktuelle Diskussionen eingearbeitet.

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0647-8 2., aktualisierte Auflage 2016 442 Seiten E-Book (PDF) Dieses E-Book ist für den persönlichen Gebrauch auf beliebig vielen Lesegeräten des Käufers bestimmt. Mehrfachlizenzen auf Anfrage.

Kontakt

Ulrike Vermeer

Ulrike Vermeer Tel (0221) 97668-229 Fax (0221) 97668-236 E-Mail

- Elterliche Sorge aus Sicht aller Beteiligten: Richter, Anwalt, Sontige Beteiligte

- Fremdsorge: Vormundschaft, Ergänzungspflegschaft, Pflegekindschaft

- Verfahrensbeistandschaft

- Psychologische Sachverstädnige: Rolle, Funkion, Gutachten

- Sorgerecht und Beteiligung von Kindern

- Mediation im familiengerichtlichen Verfahren

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0647-8 2., aktualisierte Auflage 2016 442 Seiten E-Book (PDF) Dieses E-Book ist für den persönlichen Gebrauch auf beliebig vielen Lesegeräten des Käufers bestimmt. Mehrfachlizenzen auf Anfrage.

Kontakt

Ulrike Vermeer

Ulrike Vermeer Tel (0221) 97668-229 Fax (0221) 97668-236 E-Mail

"Dieses interdisziplinäre Werk informiert umfassend, kenntnisreich und z.T. sogar ausgesprochen interessant und spannend über die kindschafts- und familienrechtlichen Belange der Beteiligten im Gerichtsverfahren [...] und die pädagogischen und psychologischen Grundlagen im jugendbehördlichen und familiengerichtlichen Verfahren." (Rainer Balloff, in: Rechtspsychologie 3/2016, S. 406)

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0647-8 2., aktualisierte Auflage 2016 442 Seiten E-Book (PDF) Dieses E-Book ist für den persönlichen Gebrauch auf beliebig vielen Lesegeräten des Käufers bestimmt. Mehrfachlizenzen auf Anfrage.

Kontakt

Ulrike Vermeer

Ulrike Vermeer Tel (0221) 97668-229 Fax (0221) 97668-236 E-Mail

Herausgeber: Reinhard Prenzlow, Vorsitzender der BAG Verfahrensbeistandschaft e.V., Verfahrensbeistand, Ergänzungspfleger und Einzelvormund, Hannover

Weitere Bearbeiter: Hans-Otto Burschel, Direktor des Amtsgerichts Bad Salzungen, Mitglied der Kinderrechtekommission des Deutschen Familiengerichtstages, Referent und Autor zahlreicher Publikationen zum Familienrecht; Dr. Doris Früh-Naumann, beauftragte Sachverständige in familienrechtlichen Verfahren, Mediatorin; Sima Kretzschmar und Melanie Sander, Rechtsanwältinnen Kanzlei Betz, Rakete, Dombek, Berlin; Ute Kuleisa-Binge, Erzieherin, Verfahrensbeistand, Familienmediatorin und Vormündin, seit 2006 im Vorstand der BAG Verfahrensbeistandschaft; Vorsitzende Richterin am OLG Celle Moll-Vogel, gerichtliche Mediatorin, Leiterin der Mediationsabteilung des OLG Celle; Prof. em. Dr. Ludwig Salgo, Familien- und Jugendrecht, Autor; Prof. em. Dr. Hans-Jürgen Schimke, Recht in der Sozialpädagogik, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes NRW des Kinderschutzbundes; Prof. Dr. Gerda Simons, Sozialwissenschaften, EH Berlin; Dipl. Päd. Annette Wacker, Verfahrensbeistand, Ergänzungspflegerin

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-0647-8 2., aktualisierte Auflage 2016 442 Seiten E-Book (PDF) Dieses E-Book ist für den persönlichen Gebrauch auf beliebig vielen Lesegeräten des Käufers bestimmt. Mehrfachlizenzen auf Anfrage.

Kontakt

Ulrike Vermeer

Ulrike Vermeer Tel (0221) 97668-229 Fax (0221) 97668-236 E-Mail

Ähnliche Produkte

Buch

Praxiskommentar Familienverfahrensrecht

Einführung, Erläuterungen, Arbeitshilfen mehr

Buch

Verfahrensbeistandschaft

Ein Handbuch für die Praxis mehr