exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung

Achtzehntes Hauptgutachten der Monopolkommission 2008/2009 Mehr Wettbewerb, wenig Ausnahmen

Ein kritischer Blick auf den Wettbewerb in Deutschland.

Erscheinungstermin: 25.08.2010

23,60 inkl. 7% MwSt.
€ 22,06 zzgl. 7% MwSt.

für Auslandskunden zzgl. Versandkosten

Die Monopolkommission hat ihr Achtzehntes Hauptgutachten gemäß § 44 Abs. 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) vorgelegt. Das Gutachten trägt den Titel „Mehr Wettbewerb, wenig Ausnahmen“.

Im Einleitungskapitel erörtert die Monopolkommission aktuelle Probleme der Wettbewerbspolitik.

Hier befasst sich die Monopolkommission mit dem ordnungspolitischen Rahmen für die Trinkwasserversorgung in Deutschland sowie mit dem Wettbewerb zwischen Apotheken. Zudem äußert sich die Monopolkommission zur geplanten Novellierung des Telekommunikationsgesetzes und zu neuen Kooperationswegen mit dem Statistischen Bundesamt bei der Erstellung der Konzentrationsstatistik. Darüber hinaus hat sich die Monopolkommission in einem Sonderkapitel mit den Auswirkungen befasst, welche die Organisation des Arbeitsmarktes auf Produktmärkte hat. Dies betrifft die Problematik branchenspezifischer Mindestlöhne sowie Spartengewerkschaften und die Tarifeinheit in Betrieben. Und schließlich unterbreitet die Monopolkommission Vorschläge zur Ausgestaltung der Rahmenbedingungen auf dem Markt der gesetzlichen Krankenversicherungen.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171702600 440 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Beigaben

inkl. CD-ROM (Unterrichtung und Anlagen)

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail

Die Monopolkommission hat sich im Gutachten u. a. mit folgenden Bereichen beschäftigt:

- Regulierung der Wasserwirtschaft und von Apotheken

- Auswirkungen der Organisation des Arbeitsmarktes auf Produktmärkte (z.B. branchenspezifische Mindestlöhne, Spartengewerkschaften, Tarifeinheit, Allgemeinverbindlichkeit)

- Wettbewerbliche Rahmenbedingungen für die gesetzliche Krankenversicherung (z.B. effiziente Organisation des Leistungsangebots, Regulierung des Beitragssatzes, Schutz vor Wettbewerbsbeschränkungen)

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171702600 440 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Beigaben

inkl. CD-ROM (Unterrichtung und Anlagen)

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail

Die Monopolkommission erstellt alle zwei Jahre ein Hauptgutachten, in dem sie den Stand und die absehbare Entwicklung der Unternehmenskonzentration in der Bundesrepublik Deutschland beurteilt, die Anwendung der Vorschriften über die Zusammenschlusskontrolle würdigt sowie zu sonstigen aktuellen wettbewerbspolitischen Fragen Stellung nimmt. In den Jahren in denen die Monopolkommission kein Hauptgutachten erstellt, legt das Bundeskartellamt seinen Kartellbericht vor.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171702600 440 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Beigaben

inkl. CD-ROM (Unterrichtung und Anlagen)

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail

Ähnliche Produkte

Buch

Fristen im Vergabeverfahren

Ab Bekanntmachung bis Zuschlag mehr

in Vorbereitung

Grundwerk

Arzneimittelrecht

Sammlung von amtlichen Veröffentlichungen zum Arzneimittelgesetz und zum EU-Arzneimittelrecht mehr

Online-Publikation

€ 307,00 inkl. 19% MwSt.

In den Warenkorb