exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung

Zwanzigstes Hauptgutachten der Monopolkommission 2012/2013 Eine Wettbewerbsordnung für die Finanzmärkte

Ein kritischer Blick auf den Wettbewerb in Deutschland.

Erscheinungstermin: 09.09.2014

26,00 inkl. 7% MwSt.
€ 24,30 zzgl. 7% MwSt.

für Auslandskunden zzgl. Versandkosten

Das Gutachten besteht aus einem Kapitel, in dem in kürzerer Form unterschiedliche aktuelle Probleme der Wettbewerbspolitik behandelt werden, drei Kapiteln zur Konzentrationsentwicklung und zur Würdigung der Amtspraxis der Kartellbehörden sowie zwei weiteren Kapiteln, in denen die Monopolkommission ausführlich zu aus ihrer Sicht wichtigen Themen der Wettbewerbspolitik Stellung nimmt. In diesem Hauptgutachten sind das die Themen Rekommunalisierung der Wirtschaftstätigkeit und Wettbewerbsordnung für die Finanzmärkte. Das letztere Thema bestimmt zugleich den Titel dieses Hauptgutachtens, weil die Wettbewerbsverzerrungen im Bankensektor von aktueller und zugleich herausragender Bedeutung sind.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171802150 828 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail

Die Monopolkommission hat dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie ihr Zwanzigstes Hauptgutachten (Zweijahresgutachten) überreicht. Das Gutachten trägt den Titel „Eine Wettbewerbsordnung für die Finanzmärkte".

 

Das Gutachten besteht aus einem Kapitel, in dem in kürzerer Form unterschiedliche aktuelle Probleme der Wettbewerbspolitik behandelt werden, drei Kapiteln zur Konzentrationsentwicklung und zur Würdigung der Amtspraxis der Kartellbehörden sowie zwei weiteren Kapiteln, in denen die Monopolkommission ausführlich zu aus ihrer Sicht wichtigen Themen der Wettbewerbspolitik Stellung nimmt. In diesem Hauptgutachten sind das die Themen Rekommunalisierung der Wirtschaftstätigkeit und Wettbewerbsordnung für die Finanzmärkte. Das letztere Thema bestimmt zugleich den Titel dieses Hauptgutachtens, weil die Wettbewerbsverzerrungen im Bankensektor von aktueller und zugleich herausragender Bedeutung sind.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171802150 828 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail

In Kapitel I nimmt die Monopolkommission eine erste Untersuchung von Problemen im Schnittpunkt von Wettbewerbs-, Datenschutz- und Verbraucherschutzrecht im Bereich der Internetökonomie vor.

 

Kapitel II des Hauptgutachtens enthält eine Fortschreibung der Analyse der Konzentration und Verflechtung von Großunternehmen (aggregierte Konzentration) auf Basis der Wertschöpfung der größten deutschen Konzerne bzw. der größten inländischen Konzernbereiche.

 

In Kapitel III setzt die Monopolkommission die im Achtzehnten Hauptgutachten begonnene Untersuchung zur Entwicklung und den Wirkungen personeller Verflechtungen zwischen börsennotierten Unternehmen in den sogenannten EU-15 Mitgliedstaaten (zuzüglich Norwegen und der Schweiz) fort.

 

In Kapitel IV würdigt die Monopolkommission die kartellrechtliche Behörden- und Gerichtspraxis im Berichtszeitraum des Gutachtens. Das betrifft in erster Linie das deutsche Kartellrecht mit der Anwendung der Vorschriften zum Kartellverbot, zur Missbrauchsaufsicht über marktbeherrschende Unternehmen und zur Fusionskontrolle.

 

Kapitel V behandelt das Thema kommunale Wirtschaftstätigkeit und den zu beobachtenden Trend einer zunehmenden Rekommunalisierung.

 

In Kapitel VI untersucht die Monopolkommission die Wettbewerbsverhältnisse auf den Finanzmärkten.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171802150 828 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail

Die Monopolkommission ist ein unabhängiges Beratungsgremium, das die Bundesregierung und die gesetzgebenden Körperschaften auf den Gebieten der Wettbewerbspolitik, des Wettbewerbsrechts und der Regulierung berät.

Die Monopolkommission erstellt alle zwei Jahre ein Hauptgutachten, in dem sie aktuelle wettbewerbspolitische Fragestellungen analysiert, die Unternehmenskonzentration untersucht und die kartellrechtliche Amtspraxis würdigt. In den Jahren in denen die Monopolkommission kein Hauptgutachten erstellt, legt das Bundeskartellamt seinen Kartellbericht vor.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 171802150 828 Seiten 21,0 x 29,7 cm Drucksachen

Kontakt

Alexander Fink

Alexander Fink Tel (0221) 97668-348 Fax (0221) 97668-344 E-Mail