exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung

Seminar Bewertungskriterien am 13. und 14.03.2018 in Köln

Hinweis: Ein Anmeldeformular sowie mehr Informationen zu aktuellen und künftigen Seminaren finden Sie hier: www.bundesanzeiger-verlag.de/vergabe/veranstaltungen/thementag-bewertungskriterien.html Die Teilnahmegebühr beträgt 849,-€ zzgl. MwSt.

In dieser zweitägigen Veranstaltung führt der Autor des Titels "Bewertungskriterien und -matrizen", Thomas Ferber, gemeinsam mit Dr. Rebecca Schäffer, Rechtanwältin für Vergaberecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Kartellrecht, u.a., Sie praxisnah und verständlich in das Thema Bewertungskriterien ein.

 

Nach den neuen Vergaberichtlinien soll bei den Vergaben ein stärkerer Fokus auf Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation gelegt werden. Der Zuschlag soll daher möglichst auf das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis erteilt werden. Dies erfordert bei der Vorbereitung und Durchführung der Vergabeverfahren ein tiefes Verständnis von Bewertungsmethoden und Bewertungsmatrizen, um die Fragestellungen "Welches Mehr an Leistungen rechtfertigt welchen höheren Preis?" und "In welchem Verhältnis müssen Preise/Kosten und Leistungen stehen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen?" beantworten zu können.

 

Das Seminar Bewertungskriterien geht auf diese zentralen Fragestellungen der Vergaberechtsreform ein und führt Sie sicher durch die Erstellung Ihrer Bewertungsmatrizen, sowie die Anwendung bzw. Auswahl der zahlreichen Bewertungsmethoden.

 

Lernen Sie in der Veranstaltung die Vor- und Nachteile von verschiedenen Bewertungsmethoden kennen und verstehen Sie, welche Bedeutung die Zuschlagskriterien haben und wie diese Kriterien zum eigenen Vorteil genutzt werden können.

 

Veranstaltungsort:

Neven-DuMont-Haus

Konferenzzone 4. Etage

Amsterdamer Straße 192

50735 Köln

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 246151605 Seminar

Das nächste Seminar "Bewertungskriterien" findet am 13. + 14.03.2018 statt.

 

Mitarbeiter von Vergabestellen unterschätzen häufig den Einfluss, den die im Vergabeverfahren vorgegebenen Zuschlagskriterien und Wertungssysteme sowohl auf die Gestaltung der eingehenden Angebote als auch auf das Ausschreibungsergebnis haben. Umgekehrt haben Bieter bisweilen den Eindruck, im Rahmen der Angebotswertung einer ungerechten Bewertung durch die Vergabestellen bzw. den Berechnungsformeln ausgeliefert zu sein. Hinzu kommen auf beiden Seiten viele Unsicherheiten über die bestehenden Spielräume und Grenzen. Im Ergebnis keine gute Mischung, um ein Vergabeverfahren sinnvoll zu steuern und rechtssicher zu Ende zu bringen bzw. um ein aussichtsreiches Angebot abzugeben!

 

Die Schulungsinhalte werden durch aktuelle Beispiele, die Vermittlung der aktuellen Rechtsprechung, eine anschauliche und realitätsbezogene Darstellung sowie konkrete Praxistipps und die Einbeziehung der Teilnehmer konkretisiert. Anhand dieser Beispiele werden verschiedene Bewertungsmethoden, Kriterien, Gewichtungen und Benotungssysteme angewendet sowie Ausschreibungsszenarien durchgespielt. Mit Hilfe von Simulationen werden verschiedene Szenarien durchgespielt, um Schwächen und Probleme zu identifizieren und letztendlich die für die Ausschreibung optimalen Parameter sowie Gewichtung für die Bewertungsmethode zu finden. Zusammen mit den Teilnehmern wird so ein "Best-Practice" erarbeitet.

 

Innerhalb von 2 Tagen lernen Sie auf dieser Veranstaltungen alles Wichtige zum Thema Angebotsbewertung - von den rechtlichen Vorgaben, über das praktische "Handwerkszeug" und strategische Hinweise, bis hin zur Dokumentation. Anhand konkreter Praxisbeispiele werden verschiedene Bewertungsmethoden, Kriterien, Gewichtungen und Benotungssysteme angewendet und so gemeinsam mit den Teilnehmern eine „Best Practice“ für den Vergabealltag entwickelt.

 

Praktische Schwerpunktveranstaltungen mit Workshop-Charakter durch einen besonders kleinen Teilnehmerkreis.

In jedem Seminar wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!

 

Teilnahmegebühr: 849,-€ zzgl. MwSt./Teilnehmer. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung und die Vortragspräsentation sowie den Titel "Bewertungskriterien und -matrizen im Vergabeverfahren".

 

WO:

Neven-DuMont-Haus

Konferenzzone 4. Etage

Amsterdamer Straße 192

50735 Köln

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 246151605 Seminar

Das Seminar von und mit dem Autoren von „Bewertungskriterien und -Matrizen im Vergaberecht“!

 

Als Referenten treten Herr Thomas Ferber und Frau Dr. Rebecca Schäffer auf. Die Referenten sind ausgewiesene Vergabeexperten – und aufgrund ihrer praxisnahen und verständlichen Darstellungsweise sehr geschätzt.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 246151605 Seminar

Ähnliche Produkte

Buch

Fristen im Vergabeverfahren

Ab Bekanntmachung bis Zuschlag mehr

Buch

Vergaberecht - Ausgabe 2017

Textsammlung GWB 4.-6. Teil, VgV, VOB Teile A und B, UVgO, VOL Teile A und B, SektVO, VSVgV, KonzVgV, VergStatVO mehr

Buch

Basiswissen Vergaberecht

Ein Leitfaden für Ausbildung und Praxis mehr