exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung

Seminar E-Vergabe am 09.10.2018 in Köln

Hinweis: Ein Anmeldeformular sowie mehr Informationen zu aktuellen und zukünftigen Seminaren finden Sie hier: www.bundesanzeiger-verlag.de/vergabe/veranstaltungen/thementageseminare/e-vergabe.html Die Teilnahmegebühr beträgt 499,- € zzgl. MwSt./ Teilnehmer.

Die E-Vergabe ist Pflicht – auch unterhalb der Schwellenwerte mit der neuen Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)! Dadurch wird die Beschaffungspraxis grundlegend geändert: Alle Vergabeunterlagen müssen für jedermann „downloadbar“ sein. Auftraggeber werden zur E-Vergabe verpflichtet, Bieter dazu, Angebote elektronisch einzureichen. Ein Ausweichen auf die Papierform und den Postweg ist nur noch in seltenen Ausnahmefällen zulässig. Der Thementag gibt Ihnen einen umfassenden Überblick wie die eVergabe auch Ihre Arbeit verändert und was nun zu beachten ist.

 

Praktische Schwerpunktveranstaltungen mit Workshop-Charakter durch einen besonders kleinen Teilnehmerkreis.

In jedem Seminar wird das spezielle Thema der Veranstaltung von A-Z und mit besonderem Fokus auf den Vergabe-Alltag dargestellt. Dabei freuen sich alle Referenten über eine rege Teilnahme mit vielen Fragen und Beispielen!

 

Veranstaltungsort:

Neven DuMont Haus

Konferenzzone 4. Etage

Amsterdamer Straße 192

50735 Köln

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 246151505 Seminar

Das nächste Seminar "E-Vergabe" findet am 09.10.2018 statt.

 

Für Auftraggeber und Bieter bestehen durch die E-Vergabe ganz neue Probleme: Wann müssen die Vergabeunterlagen online gestellt werden? Darf von den Interessen eine Registrierung gefordert werden? Was ist zu tun, wenn die Unterlagen noch nicht fertig oder geheimhaltungsbedürftig sind? Wie sind die Interessenten über Änderungen und Antworten auf Bieterfragen zu informieren? Muss noch etwas „unterschrieben“ werden?

 

Dabei ist die Umstellung auf die E-Vergabe kein rein juristisches Problem, sondern zugleich eine technische und organisatorische Herausforderung. Die besonderen Anforderungen aus Datenschutz und Datensicherheit müssen beachtet werden. Zudem stellt sich beispielsweise die Frage, ob die traditionellen Verwaltungs- und Geschäftsabläufe (insbesondere Mitzeichnungsregeln) noch zeitgemäß sind.

 

Informationsangebote zum Thema E-Vergabe gibt es viele. Diese haben aber häufig einen ganz entscheidenden Nachteil: Dahinter stehen in der Regel Anbieter einzelner E-Vergabe-Lösungen. Unsere Referenten garantieren anbieterneutrale Informationen und verfügen neben dem vergaberechtlichen Know-How und der interdisziplinärer Übersicht sowie dem technischen Verständnis auch über die Fähigkeit, die komplexen Zusammenhänge verständlich zu vermitteln.

 

Teilnahmegebühr: 499,- € zzgl. MwSt./ Teilnehmer. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, ein Jahresabonnement der Zeitschrift VergabeFokus und die Vortragspräsentation.

 

WO:

Neven DuMont Haus

Konferenzzone 4. Etage

Amsterdamer Straße 192

50735 Köln

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 246151505 Seminar

Als Referenten treten Werner Adams, Herr Prof. Dr. Wagner und Herr Prof. Dr. Zeiss gemeinsam auf. Die Referenten sind ausgewiesene Vergabeexperten – und aufgrund ihrer praxisnahen und verständlichen Darstellungsweise sehr geschätzt.

Bibliographische Angaben

Bestellnummer: 246151505 Seminar

Ähnliche Produkte

Buch

Fristen im Vergabeverfahren

Ab Bekanntmachung bis Zuschlag mehr

Buch

Vergaberecht - Ausgabe 2017

Textsammlung GWB 4.-6. Teil, VgV, VOB Teile A und B, UVgO, VOL Teile A und B, SektVO, VSVgV, KonzVgV, VergStatVO mehr

Buch

Basiswissen Vergaberecht

Ein Leitfaden für Ausbildung und Praxis mehr