exclamation-circle bars lock thumbs-up download search envelope-o close home refresh lock2 chevron-left chevron-right question-circle arrow-down chevron-up chevron-down twitter-square facebook-square bars google-plus-square angle-right angle-down xing-square delicious trash cart-plus envelope user caret-right
Shop Trusted Shopps Kundenbewertung
Zöllner, Oliver (Hrsg.) u.a.

Wie WhatsApp den Alltag beherrscht Eine empirische Studie zum ambivalenten Umgang mit Messengerdiensten

Analyse qualitativ-empirischer Erhebungen zur Nutzung des Messengerdienstes WhatsApp

4 Wochen kostenlos testen!

Erscheinungstermin: 10.05.2019

39,00 inkl. 7% MwSt.
€ 36,45 zzgl. 7% MwSt.

für Auslandskunden zzgl. Versandkosten

Die Studie untersucht

- den gesellschaftlichen Wandel am Beispiel von WhatsApp,

- die Auswirkungen des Messengerdienstes auf den Alltag und

- ob WhatsApp zum Glück seiner Nutzer beitragen kann.

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-1039-0 2019 78 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Softcover)

Kontakt

Angela Scholz

Angela Scholz Tel 0221 97668-315 Fax 0221 97668-271 E-Mail

Die Nutzung des Messengerdienstes WhatsApp hat Auswirkungen auf den Alltag vieler Menschen und verändert ihr Interaktions- und Kommunikationsverhalten teilweise erheblich.

WhatsApp ermöglicht nicht nur den Austausch von Textbotschaften, Sprachmitteilungen und Bildern, sondern auch Überwachung und Kontrolle. Aspekte des Daten-, Privatsphären- und Persönlichkeitsschutzes haben bei der Nutzung von WhatsApp große Bedeutung. Die damit verbundenen Folgen auf der sozialen und ethischen Ebene werden aber selten hinterfragt. Inwieweit beherrscht WhatsApp seine Nutzer bzw. die Nutzer WhatsApp? Trägt der Messengerdienst mit all seinen technischen Features und Möglichkeiten zum Glück seiner Nutzerinnen und Nutzer bei?

Auf der Basis qualitativ-empirischer Erhebungen analysiert die Studie die teils paradoxe Wahrnehmung von WhatsApp als eine Anwendung, die den Alltag der Studienteilnehmer sowohl erleichtert als auch erschwert, die als Instrument des Beherrscht-Werdens von anderen wie auch des Herrschens über andere gilt – und die damit je nach Kontext, Situation und Reflexionsgrad glücklich wie auch unglücklich machen kann. Die Autorinnen und Autoren entwickeln aus den vorliegenden Daten ein heuristisches Modell, das weitere empirische Forschung anstoßen soll.

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-1039-0 2019 78 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Softcover)

Kontakt

Angela Scholz

Angela Scholz Tel 0221 97668-315 Fax 0221 97668-271 E-Mail

- Erläuterung theoretischer Grundlagen rund um die Themen WhatsApp, Glück und Herrschaft

- Qualitativ orientierte Fallstudie, Auswertung und Interpretation

- Entwicklung eines heuristischen Modells zur Theoriebildung

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-1039-0 2019 78 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Softcover)

Kontakt

Angela Scholz

Angela Scholz Tel 0221 97668-315 Fax 0221 97668-271 E-Mail

Hochschule der Medien, Stuttgart: Nils Bachmann, Ann-Kathrin Frey, Shila Guthmann, Jan Habersetzer, Carolin Lange, Marcel Lewohl, Mattia Ricci, Alexander Sawicki, Katrin Storandt, Prof. Dr. Oliver Zöllner

Bibliographische Angaben

ISBN: 978-3-8462-1039-0 2019 78 Seiten 16,5 x 24,4 cm Buch (Softcover)

Kontakt

Angela Scholz

Angela Scholz Tel 0221 97668-315 Fax 0221 97668-271 E-Mail

Kostenloses Info-Portal

Umfassende Informationen rund um das Unternehmens-und Wirtschaftsrecht!

www.betrifft-unternehmen.de

Newsletter

Newsletter

Immer aktuell informiert
Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter "betrifft-Unternehmen an.

Ähnliche Produkte

Buch

Macht Porno glücklich?

Eine empirische Studie zu Nutzung und Ethik von Pornografie im Internet mehr

Online-Ausgabe